Konstituierende Sitzung der Arbeitsgemeinschaft "Städte und Gemeinden des Berliner Umlandes"

Bei der Sitzung am 3. Dezember 2018 hat das Präsidium des Städte- und Gemeindebundes beschlossen, eine Arbeitsgemeinschaft für die Städte und Gemeinden des Berliner Umlandes einzurichten. In der Arbeitsgemeinschaft sollen die Mitglieder mitarbeiten können, die raumordnerisch dem Berliner Umland zugeordnet werden. Grundlage für die Abgrenzung ist der Landesentwicklungsplan der Hauptstadtregion Berlin-Brandenburg. Dieser Mitgliedergruppe soll die Möglichkeit geboten werden, unter dem Dach des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg Probleme zu identifizieren, zu diskutieren und gemeinsame Positionen zu formulieren.

Bürgermeisterinnen und Bürgermeister aus Städten und Gemeinden des Berliner Umlandes schildern Probleme, Entwicklungspotentiale und Veränderungsmöglichkeiten der "Herzkranz-Region". Die konstituierende Sitzung fand am 12.04.2019 in Hoppegarten statt.