Arbeitsgemeinschaft ehrenamtlicher Bürgermeister am 24. März 2012

In Abstimmung mit dem Vorsitzenden, Herrn ehrenamtlichen Bürgermeister Jürgen Bartlog, laden wir Sie zur nächsten Sitzung der Arbeitsgemeinschaft ehrenamtlicher Bürgermeister im Städte- und Gemeindebund Brandenburg

am Samstag, den 24. März 2012
10.00 bis 13.00 Uhr
in die Landesgeschäftsstelle, Stephensonstraße 4
14482 Potsdam-Babelsberg

herzlich ein. Im Mittelpunkt der Sitzung werden erneut die aktuelle Diskussion um die künftige Verwaltungsstruktur im Land Brandenburg sowie Fragen der Umsetzung inklusiver Bildung in den Schulen stehen. Wir bitten zu beachten, dass die Teilnahme allen ehrenamtlichen Bürgermeistern von amtsangehörigen Gemeinden offen steht, die selbst Mitglied im Verband sind.

Als Tagesordnung schlagen wir Ihnen u.a. vor:

TOP 1. Begrüßung
TOP 2. Feststellung der Tagesordnung
TOP 3. Bericht über die Arbeit der Enquete-Kommission 5/2 "Kommunal- und Landesverwaltung - bürgernah, effektiv und zukunftsfest - Brandenburg 2020" und den Stand der Diskussion um neue Verwaltungsstrukturen im Land Brandenburg
Berichterstattung: Bürgermeister Werner Große, sachverständiges Mitglied der Enquete-Kommission 5/2, Präsident des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg (angefragt); Referatsleiter Jens Graf
TOP 4. Inklusive Bildung - Sachstand und Erfahrungsaustausch
Berichterstattung: Referatsleiterin  Bianka Petereit
TOP 5. Novellierung des Volksabstimmungsgesetzes – Neue Verwaltungsaufgaben für ehrenamtliche Bürgermeister
Berichterstattung: Referatsleiter Jens Graf
TOP 6. Verschiedenes

Das Ende der Sitzung ist gegen 13.00 Uhr vorgesehen.

Die in der letzten Sitzung der Arbeitsgemeinschaft angesprochenen Wortprotokolle der Sitzungen der Enquete-Kommission sind über die Internetseiten des Landtages Brandenburg www.landtag.brandenburg.de: Parlament > Ausschüsse und Gremien > Gremien > Enquete-Kommission „Kommunal- und Landesverwaltung - bürgernah, effektiv und zukunftsfest - Brandenburg 2020“ bzw. www.ek-2020.brandenburg.de aufrufbar.

Das umfangreiche Wortprotokoll der Sitzung vom 28. Oktober 2011, in der auch der Vorsitzende der Arbeitsgemeinschaft und weitere kommunale Praktiker sprachen, ist dort unter folgender Bezeichnung eingestellt:
http://www.landtag.brandenburg.de/sixcms/media.php/5701/5.15719483.pdf

Sollte die Teilnehmerzahl die Raumkapazität der Landesgeschäftsstelle übersteigen, wird kurzfristig ein anderer Sitzungsort bekannt gegeben.

Hier finden Sie den Anfahrtsweg zur Geschäftsstelle des Städte- und Gemeindebundes Brandenburg. Zur Vorbereitung der Sitzung wird um Anmeldung mit dem beigefügten Rückmeldebogen oder per E-Mail (mail(at)stgb-brandenburg.de) spätestens bis zum  12. März 2012 gebeten.

Mit der Arbeitsgemeinschaft ehrenamtlicher Bürgermeister bietet der Städte- und Gemeindebund Brandenburg ein Forum zum Austausch für ehrenamtliche Bürgermeister seiner unmittelbaren Mitgliedsgemeinden aus allen Teilen des Landes Brandenburg sowie eine weitere Möglichkeit, die Belange der ehrenamtlichen Bürgermeister in die Arbeit des Verbandes einzubringen. Im Mittelpunkt der Zusammenkünfte der Arbeitsgemeinschaft stehen aktuelle Fragen und vor allem ein offener Erfahrungsaustausch. In die Tagesordnung der Sitzungen fließen die Vorschläge der Teilnehmer ein. Anmeldungen für die Aufnahme in den Verteiler für die Einladungen zu den Beratungen nimmt die Landesgeschäftsstelle - auch per E-Mail - mail(at)stgb-brandenburg.de - jederzeit gerne entgegen. Ansprechpartner für die Arbeitsgemeinschaft in der Landesgeschäftstelle ist Referatsleiter Jens Graf.

Die Einladung sowie der Rückmeldebogen stehen hier als download bereit.