Mitteilungen 08/2014, Seite 329, Nr. 164

80.000 Besucher feierten BRANDENBURG-TAG 2014 in Spremberg

Die Stadt Spremberg war am 4. und 5. Juli 2014 hervorragende Gastgeberin des BRANDENBURG-TAGES 2014. Die „Perle der Lausitz“ empfing bei strahlendem Sonnenschein rund 80.000 Besucher und begeisterte die Gäste aus Brandenburg, Sachsen, Berlin und Polen mit einem bunten Programm in der Innenstadt, im Schlosspark und auf der Freilichtbühne.

Ein Highlight war der Festumzug zum Auftakt, angeführt von Ministerpräsident Dr. Dietmar Woidke und Bürgermeisterin Christine Hernthier. Die Abendgala am Schwanenteich mit dem Cottbuser Sänger Alexander Knappe, CASCADA, einer Lasershow und einem Höhenfeuerwerk war ein weiterer Höhepunkt. Beeindruckend waren auch das reiche Bühnenprogramm und der Handwerkermarkt der Sorben/Wenden in der "bäuerlichen Hofanlage".


Das zur Tradition gewordene Kanurennen der Bürgermeister fehlte auch in Spremberg nicht. Die Kommunalpolitiker wurden im Dreier-Kanadier jeweils von Brandenburger Spitzenkanuten unterstützt. Die Stadtoberhäupter der Städte Spremberg, Bad Freienwalde, Cottbus, Eisenhüttenstadt, Königs Wusterhausen, Prenzlau, Schwedt (Oder), Vetschau sowie das Amt Schenkenländchen und der Landkreis Spree-Neiße lieferten sich einen spannenden Wettstreit auf dem Schwanenteich.

Der Sieg ging an das Team um Bürgermeister Jürgen Polzehl aus Schwedt (Oder). Ein Beweis dafür, dass sich Ausdauer auszahlt: Denn zum BRANDENBURG-TAG 2010 in Schwedt (Oder) musste sich der damalige Gastgeber noch dem Team um Bürgermeister Hendrik Sommer (Stadt Prenzlau) geschlagen geben.

Nähere Informationen zum BRANDENBURG-TAG finden Sie auf der Webseite www.landesfest.de sowie auf der Webseite der Stadt Spremberg www.spremberg.de

Bianka Petereit, Referatsleiterin

Az: 300-13