Stellenausschreibung Referent/in (m/w/d)

Sie wollen Ihre Fähigkeiten und Begabungen für die Stärkung der Kommunen einsetzen?

Der Städte- und Gemeindebund Brandenburg sucht zur unbefristeten Anstellung in Vollzeit zum nächst möglichen Termin eine/n Referenten/in (m/w/d)

Dem Städte- und Gemeindebund Brandenburg als kommunalen Spitzenverband gehören Städte, Gemeinden und Ämter des Landes Brandenburg mit rund 2,5 Millionen Einwohnern an.

Ihre Aufgaben:

  • Wahrnehmung der Belange der Mitglieder gegenüber Landtag und Landesregierung Brandenburg sowie anderen Stellen insbesondere die Begleitung von die Städte, Gemeinden und Ämter berührenden Gesetzgebungs- und Rechtsetzungsverfahren in verschiedensten Rechtsgebieten
  • Betreuung von Verbandsgremien, Organisation des Erfahrungsaustausches der Mitglieder und
  • Bearbeitung von Anfragen der brandenburgischen Städte, Gemeinden und Ämter.

Unsere Anforderungen:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium, möglichst der Rechtswissenschaften mit Zweitem juristischen Staatsexamen
  • Fundierte Kenntnisse in einigen kommunale Aufgaben betreffenden Rechtsgebieten
  • Fähigkeit, in Schriftsätzen überzeugend zu argumentieren
  • Teamfähigkeit, Verhandlungsgeschick und die Fähigkeit zur freien Rede, zu konzep-tionellem und selbständigem Arbeiten
  • Bereitschaft zu Dienstreisen, Vorträgen und gelegentlicher Teilnahme an Sitzungen in den Abendstunden und am Wochenende
  • Bereitschaft, moderne Arbeits- und Kommunikationsinstrumente zu nutzen
  • Überdurchschnittliches persönliches Engagement, hohe Flexibilität und Belastbarkeit
  • Führerschein Klasse B
  • Hohe Identifikation mit der Selbstverwaltung der Städte, Gemeinden und Ämter
  • Wünschenswert sind Berufserfahrung in der öffentlichen Verwaltung oder kommunalpolitische Erfahrungen bzw. solche in zivilgesellschaftlichen Organisationen.

Wir bieten Ihnen:

  • Abwechslungsreiche und spannende Tätigkeit an einer Schnittstelle zwischen örtlicher Selbstverwaltung, Landesverwaltung und Landespolitik in einem kleinen motivierten Team mit vielen Kontakten in die Städte, Gemeinden und Ämter des Landes Brandenburg
  • Vergütung je nach Erfahrung und Qualifikation im Rahmen des TVöD bis zur Entgeltgruppe EG 13 TVöD-V
  • Flexible Arbeitszeiten, VBB-Firmenticket.

Wir haben Sie angesprochen?

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung mit aussagefähigen Unterlagen (Anschreiben, Lebenslauf mit E-Mail-Adresse und Telefonnummer, Zeugniskopien etc.) und Ihren Vergütungsvorstellungen bis zum 31. Mai 2020 an den Geschäftsführer des Städte- und Gemeindebund Bran-denburg, Herrn Jens Graf, Stephensonstraße 4, 14482 Potsdam, gern auch per E-Mail an geschaeftsfuehrung(at)stgb-brandenburg.de.

Bei Einsendungen per E-Mail sollten die Unterlagen als eine pdf-Datei mit nicht mehr als 4 MB beigefügt sein. Wir weisen darauf hin, dass im Zusammenhang mit der Bewerbung entstehende Kosten (z.B. Fahrt- und Bewerbungskosten) nicht übernommen werden.

Ihre Angaben werden für die Durchführung des Bewerbungsverfahrens verarbeitet und nach Abschluss gelöscht bzw. vernichtet.

Druckversion